Wir haben ein Ohr für Sie: 030 - 95 999 39 - 10

Das sagen Kanzleien


Interview des Monats: Vorstellung des DIGI-BEL-Kunden Thomas Buhl


In diesem Newsletter dürfen wir Ihnen Thomas Buhl vorstellen: Er ist Kanzlei-Inhaber der Steuerberatung Buhl in Berlin.

Thomas Buhl, was zeichnet Ihre Kanzlei aus und worauf haben Sie sich spezialisiert?

Unsere Kanzlei wird seit der Gründung im Jahre 1972 als Familienunternehmen geführt. Durch diese Historie haben wir ein intensives Verständnis für die Bedürfnisse von bestehenden und zukünftigen Mandanten. Als Team legen wir besonderen Wert darauf, eine kompetente und ganzheitliche Beratungsleistung anzubieten. Auf der Grundlage eines vertrauensvollen Verhältnisses beraten wir mit Kompetenz und Leidenschaft in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten mit dem Ziel, die Interessen der Mandanten als Unternehmer*in oder Privatperson optimal zu vertreten, zu fördern und damit den wirtschaftlichen Erfolg der Mandanten zu sichern.
Wir bieten mit unserer Steuerkanzlei sowohl Unternehmern (Kapital- und Personengesellschaften, Gewerbetreibenden, Freiberuflern) als auch Privatpersonen (Immobilieninvestoren, Kapitalanlegern, Arbeitnehmern, Rentnern) ein ganzheitliches und individuelles Beratungskonzept. Dabei liegt es uns insbesondere am Herzen, unseren Mandanten durch den Einsatz digitaler Plattformen eine effiziente und vor allem möglichst papierlose Zusammenarbeit zu ermöglichen. Dort, wo neben den steuerrechtlichen weitere Aspekte beachtet und durchleuchtet werden sollen, kooperieren wir u.a. mit Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern und stellen gerne die Kontakte her.

Was schätzen Sie als Kunde an DIGI-BEL? Welche Vorteile hat die Nutzung für Ihre Kanzlei im Alltag?

Digi-Bel bietet endlich eine Plattform, die einen smarten Belegtransfer zwischen Mandanten und Steuerberater ermöglicht, um so noch mehr Mandanten für die digitale Buchführung zu begeistern.
Die Übermittlungswege und die Handhabung von Digi-Bel sind selbsterklärend. Der Mandant benötigt keine zusätzliche Software, sodass die Umsetzung bei den Mandanten schnell und die Eingewöhnung unkompliziert erfolgen kann.
Zudem werden sämtliche Übermittlungswege angeboten: Beleg-Upload, E-Mail Weiterleitung, mobile App, automatischer Rechnungsdownload, Cloudanbindung, sodass auf jeden Mandanten individuell eingegangen werden kann. Der Kanzlei werden dann die Belege digital zur Verfügung gestellt.
Die Buchhaltung der Mandanten wird durch die digitale Buchhaltung transparenter für beide Seiten, Auswertungen sind schneller möglich, da die Belege früher ankommen. Der Mandant muss keine Belege mehr extra für die Buchhaltung ausdrucken, die ja häufig ohnehin bereits digital zur Verfügung stehen.

Wie profitieren Ihre Mandanten durch die Nutzung und warum würden Sie Ihren Mandanten DIGI-BEL empfehlen?

Unseren Mandanten bleiben das lästige Sammeln, ordnen und das Hin-und-Her mit den Belegen erspart. Das spart vor allem Zeit, aber auch Porto- und Druckkosten. Die Belege können einfach durchsucht und schnell gefunden werden, zum Beispiel bei Garantiefällen. Die Originalbelege bleiben einfach beim Mandanten.
Auswertungen sind durch den digitalen Belegaustausch viel schneller möglich. Weil sehr schnell alle Unterlagen und aktuelle Auswertungen eingereicht werden können, winken wertvolle Rating-Punkte bei Banken.
Der Zugriff auf die Daten kann zeit- und ortsunabhängig erfolgen. Dabei ist die höchstmögliche Datensicherheit durch die Speicherung der Beleg- und Buchführungsdaten im DATEV-Rechenzentrum gewährleistet.
Unsere Mandanten können sich somit mehr auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, statt auf die teilweise aufwendige Aufbereitung der Buchhaltungsunterlagen.

Das DIGI-BEL-Team dankt Thomas Buhl herzlich für das Gespräch!